Aufgelesen/Frage des Tages/mal ernsthaft

Wer war das?


17 Opfer sind zu zählen heute, weil ein 17-jähriger Jugendlicher in Süddeutschland ein «Blutbad», so heisst es, in seiner ehemaligen Schule anrichtete. Der Notruf erfolgte um 09.33 Uhr, drei Stunden später zählt Google News bereits 1152 Artikel zum Thema. Man überschlägt sich mit Spekulationen, Fotostrecken und Videos. Und sucht fieberhaft einen Sündenbock, sowohl auf Medien- wie auch auf Leserseite. Computerspiele! Rockmusik! Die Eltern! Die Lehrer! Die Gesellschaft! Auffallend viele Kommentare beginnen mit Satzanfängen wie: «Fest steht,…», «Ganz klar ist,…» und ähnlichen Gemeinplätzen. Und sagen damit genau das, was nicht ist: Es gibt keine Patenterklärung. Nichts ist klar, nichts steht fest. Ganz im Gegenteil: Je länger der Gedankenlauf, desto mehr kommt ins Wanken.

Der einzige Artikel, der mir heute wirklich lesenswert war, wurde im vergangenen September verfasst, nach der Schiesserei in Kauhajoki, Finnland (via kritz_).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s