Klimbim

Let me out of here.


Telefongespräch letzte Woche
Er: «Kann ich im Tagungsraum Internetzugang haben?»
Ich: «Ja, über das drahtlose Netzwerk. Ist Ihr Notebook W-LAN-fähig?»
Er: «Ja.»
Ich: «Und ist es für Hotspots freigeschaltet? Bei *Name-seines-Arbeitgebers* sind viele Notebooks gesperrt für öffentliche Netzwerke.»
Er: «Nein, das geht.»
Ich: «Sie können also öffentliche, kabellose Hotspots nutzen, z. B. von Swisscom?»
Er: «Ja.»
Ich: «Dann ist es kein Problem. Sie kommen einfach her und ich logge sie mit meinen Benutzerdaten ein für die Präsentation.»

Heute vor Ort
Er: «So, und wo ist das Kabel?»
Ich: «Es gibt keine Anschlüsse, wir müssen den Zugang über W-LAN machen.»
Er: «Aha, ja.»
*grumschel*
Ich: «Es tut mir Leid. Ihr Notebook ist offenbar durch den Administrator von *Name-seines-Arbeitgebers* für öffentliche Netze gesperrt.»
Er: «Dann geht es also nicht?»
Ich: «Nein, leider nicht.»
Er: «Und mit einem Kabel?»
Ich: «Es gibt hier leider keine Kabelanschlüsse mehr, der Zugriff ist nur über W-LAN möglich.»
Er (in die Runde): «Oh, jetzt geht das nicht, was ich Ihnen zeigen wollte. Und dabei habe ich doch vorher extra noch angerufen.»

Noch irgendwelche Fragen zu meiner heutigen Laune?

Advertisements

9 Kommentare zu “Let me out of here.

  1. Beim lesen sind mir gleich 2 ähnliche situationen eingefallen, die ich miterleben durfte. Noch heute bekomme ich beinahe einen dicken hals beim gedanken daran. Leider kann man eigentlich nichts anderes machen als zähne zusammenbeissen und durch.

    Heute ist freitag, ich hoffe der passt besser!

  2. hah, da scheine ich nicht der einzige zu sein, dem solche «nervenschonenden» situationen widerfahren ;-). für solcherlei leute, wie dem obigen herren sollte es eine art selbsthilfegruppe geben. wie oft hab ich schon die genau gleichen momente erlebt, bei denen nicht mal lautes und spontanes schreien an der frischluft hilft… kopf hoch! es sind nur noch ein paar stunden bis feierabend… und zuhause bei dir lässt sich zwecks überdruck-ausgleich bestimmt jemand anschreien :-*

  3. @Ray: Ja, ich weiss. Die Eingangsfrage im eigentlichen Gespräch war etwas länger als hier dargestellt, und ich habe fälschlicherweise daraus (und aus dem Arbeitsfeld des Gesprächspartners) geschlossen, dass mein Gegenüber mit den Grundlagen der modernen Kommunikation durchaus vertraut sei. Böser Fehler, wieder was gelernt. 😉

  4. Über 3275 Ecken hier rein gestolpert und vor Lachen fast unter den Tisch geplumst!… Wissen Sie was?! Ich vermarkte das Kabellose Übel von *Namemeinesarbeitgebers* auch noch…Ich erlebe Geschichten da rollen sich Ihnen die Zehennägel auf, ich sags Ihnen…

  5. Vertraue niemandem, schon gar nicht wenn es um den Wissensstandard eines Kunden geht.

    Gilt übrigens auch für den Freundeskreis, vor allem Männer und Netzwerke:
    Er (am Telefon mit mir): Das W-LAN geht nicht mehr. Ich habe alles versucht, ich bin ja bei Netzwerken nicht ganz unerfahren.
    Ich: Aber ich habe Dir doch alles genau aufgeschrieben, wie Du einloggen musst, das Passwort etc.
    Er: Ja, zu Beginn ging’s auch noch, aber jetzt nicht mehr.
    Ich: Und was hast Du gemacht?
    Er: Ich habe den Sunrise-Kundenkontakt angerufen und der hat mir geholfen, das Modem neu aufzusetzen.
    Ich: Das Modem? Aber Du hast doch Probleme mit dem W-LAN, hast Du denn am Wireless-Router auch was verändert?
    Er: Nein, der von Sunrise hat gesagt, er sei nur für das Modem zuständig.
    Ich: Und was habt ihr gemacht? Du hast doch nicht etwa „Reset“ gedrückt?
    Er: Doch.
    Ich: Kein Wunder geht nichts mehr, ich hatte dem Modem eine fixe IP gegeben, welche Du nun gerade zurückgesetzt hast.
    Er: Kannst Du mir am Telefon nicht rasch erklären wie das geht?
    Ich: Hast Du denn wirklich eine Ahnung von solchen Sachen?
    Er: Also wenn Du das kannst, dann kann ich das sicher auch.
    Ich: Okay… Hast Du noch ein LAN-Kabel?
    Er: Irgendwo sicher, geht das nicht wireless?
    Ich: Hast Du denn noch Verbindung zum Router?
    Er: Ja.
    Ich: Ok dann ping ihn mal.
    Er: Bitte was?

    No more comment.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s