Film

Heute ein Film (oder zwei).


Irgendwann hatte ich Euch so halbwegs eine Filmkritik zu «The Namesake» versprochen, aber es wollte mir auch in der Zwischenzeit einfach nicht gelingen, die passenden Worte zu finden für meine Eindrücke. Empfehlen würde ich den Film allemal, gegebenfalls nach Lektüre der beiden Kritiken hier und hier – wem das zusagt, den darf ich getrost ins Kino schicken. Das grosse Tabu: Auf der Website des Films (auch wenn sie da oben beim Filmtitel verlinkt ist) vorab die Geschichte lesen – da wird viel zu viel verraten und die ganze Spannung ist von vorneherein futsch. Habe ich zum Glück erst nachher gesehen. Zur weiteren Entscheidungshilfe hier noch der Trailer:

Der zweite Filmtipp kommt aus Deutschland und läuft da schon eine Weile, bei uns kam er meines Wissens vor einem knappen Monat endlich ins Kino: «Shoppen» von Regisseur Ralf Westhoff ist eine Studie über 18 Grossstadtsingles auf der Suche nach dem grossen Glück. Dass sie dieses ausgerechnet bei einer Speed-Dating- Veranstaltung zu finden hoffen, verleiht der Sache Tempo, oft unfreiwilligen Witz und in der einen oder anderen Konstellation auch ein wenig Brisanz. Schnell geschnitten, grossartig besetzt und mit Mut zur Lücke: Vormerken, der nächste Schlechtwetter-Tag kommt bestimmt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s