Bern/Bilder/da gewesen

Hjärtligt välkommen!


«Mein» Bus – die Linie 12 – fährt derzeit aus stadtumbautechnischen Gründen ja nicht mehr wie gewohnt durch die Marktgasse, sondern beim Bundesplatz vorbei. Das ist einerseits ärgerlich, weil weiter vorne die Schauplatzgasse vollständig überlastet ist durch die Bauarbeiten, die Anlieferung an die dort situierten Geschäfte, die Reisebusse vor den Hotels Bären und Bristol sowie eben die verschiedenen Buslinien, die jetzt auf diese Strecke ausweichen müssen (ganz abgesehen davon, dass beide Seiten der Gasse auch unter diesen Bedingungen immer noch gnadenlos zugeparkt werden [dürfen]). Die Sache hat aber auch schöne Aspekte: Ich liebe es zum Beispiel, an Markttagen frühmorgens direkt zum Bundesplatz zu fahren und noch einen kleinen Bummel durch die bunten Obst-, Gemüse- und Blumenstände machen zu können. Wenn der Platz frei ist, kann man bei schönem Wetter nachmittags und gegen Abend die Kinder beim plantschen am Wasserspiel beobachten, die dazugehörigen Mütter beim plaudern und die im Feierabend angekommenen beim relaxen auf dem Valser Gneisboden. Obwohl es noch gar nicht so lange her ist, kann ich mich kaum noch an die Zeit zurückerinnern, in der vor dem Bundeshaus nach Abbau der Marktstände nichts als ein vollgestopfter Parkplatz lag. Dabei gibt es so viele andere schöne Dinge, die man an der Stelle machen kann.

dsc01250_500.jpg

Gestern früh zum Beispiel stellte ich fest, dass eine Vielzahl von starken Männern ziemlich sehr grosse Rollen von Rasenteppich auf dem Platz auslegten umherschoben. Das Unternehmen schien noch ziemlich am Anfang zu stehen und sah von weitem betrachtet auch noch nicht so vielversprechend aus. Das Rätsel löste sich am Abend: Die Schwedische Botschaft hatte beschlossen, mit uns Bernerinnen und Bernern zusammen Midsommar zu feiern. Klar, mit von der Partie waren auch Volvo, Scandinavian Airlines und noch ein paar andere Reiseveranstalter. Mit Gartentischen und -stühlen möbliert hatte den Platz natürlich IKEA. Gedacht war, dass die Besucher jeweils ihren Stuhl (und auch die Tische) mit nach Hause nehmen konnten… die einen haben’s irgendwie nicht mitbekommen, die anderen dafür grad ganze Ausstattungen zusammen geklaubt – am Ende ging’s wohl einigermassen auf. Wir jedenfalls kamen gerade richtig zum schwedischen Volkstanzkurs… nein, nicht zum mitmachen. Aber zum dokumentieren:

dsc01251_500.jpg

Und weil’s hier schon so lange keine Fotos mehr gab…
Hier gleich noch eins:

dsc01255_500.jpg

Advertisements

3 Kommentare zu “Hjärtligt välkommen!

  1. @Chnübli:
    Keine Ahnung, ob das irgendwo wirklich kommuniziert wurde (ausser im Online-Kalender der Botschaft und auf der IKEA-Seite, wie ich im Nachhinein sah). Ich wusste jedenfalls auch von nix.

    @Micha:
    Hej min älskling… ja, das machen wir. ;-*
    Puss också!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s